das frauenabteil

…die esther (fuer alle unbeteiligten, das ist meine beste freundin) ist da!!! 🙂
und ich erlebe viele dinge neu. zum beispiel: zugfahren. da fiel mir dann gestern spontan ein, dass ich eigentlich schon seit monaten mal einen ausfuehrlicheren beitrag zu diesem thema schreiben wollte… uff…you know, i was sooo busy! 😛
ich erinnerte mich an das wohlige gefuehl, das erste mal im frauenabteil der local trains zu fahren. zuvor war ich (in begleitung eines männlichen weissen) schon in der maennerabteilung gefahren und es war einfach nur ääh! inklusive pograbschattacke.
und dann: aaahhh…unter frauen!
man vergisst in europa irgendwie, wie es ist. auch mit dem verhalten, wenn frauen unter sich sind. farben, gerueche, gespraeche…alles ist ein bisschen anders. hier in indien bedeutet das zum beispiel auch, dass sich die komplett verschleierten muslimischen frauen einmal „entblaettern“ duerfen und eben auch nur muttis oder eben klatschende frauen sind…
ich fuehle mich wohl im frauenabteil.
gestern jedoch (auf dem heimweg von borivli mit huckepackmatratze nach mahim) wurde es mir, gemeinsam mit esther, wirklich bewusst als naemlich maenner (ich bin geneigt sprich: monster der neuzeit zu schreiben, befuerchte aber, dass das meinem ruf als furie allzu zutraeglich sein koennte) einstiegen! 😯
auf einmal veraendert sich alles… 😦 und man fragt sich, warum sich maenner eigentlich NIE benehmen koennen?! prombt werden wir beiden ausserirdischen wieder angestarrt und ich ziehe eine grimasse, weil der idiot auch einfach nicht wieder wegschauht.
ich moechte die kakerlake, die gerade hilflos auf dem fussboden von links nach rechts rennt (hier war doch irgendwo ein ausgang??) fangen und in sein hemd werfen!! 😈

ausserdem: der putzfrauenkrieg wird bald in einem massaker enden…ich prophezeihe es!!
gestern hatte ich einen zeugen, als die gute frau sich wiedereinmal davon schleichen wollte OHNE den fussboden zu putzen. 1. die verabredung ist: jeden tag fussboden putzen 2. in anitas raum tut sie es 3. esther schlaeft auf dem boden 4. sie hatte sich auch den tag zuvor vor dieser arbeit gedrueckt
sie schleicht also mit einem verraeterischem „hogaya“ (erledigt) an mir vorbei und mir platzt der kragen!! ich sage ihr also: FLOOR!! CLEAN!! NOW!!! 😡
sie fangt auf hindi eine etwas weinerliche diskussion mit mir an. frei nach dem motto: oh nee, das mach in dann morgen, ok? NEIN, JETZT!! unglaublich….allein, wenn ich daran denke, kommt mir jetzt noch die galle hoch! es hat mich den ganzen tag beschaeftigt. aber ich habe gewonnen…zunaechst…
einatmen…shaaaantiiiiii…..

mit diesen versoehnlichen worten entlasse ich euch in eine neue woche!

anja

Werbeanzeigen

5 Kommentare on “das frauenabteil”

  1. Daniela sagt:

    Maenner im Frauenabteil? Pfui! ich find schon aetzend, wenn dise nervigen Schuljungen einsteigen. Sag der Putzfrau „aaj saaf karo“ oder noch besser „abhi“ (also jetzt) anstelle von „aaj“. Vielleicht solltest du Priya fragen, wie man auf Hindi sagt: „Jetzt hab ich aber die Faxen dicke!“ Hahahaha.

  2. sanny sagt:

    hey anja

    wollte nur mal ein lebenszeichen von mir geben und schreiben, dass ich regelmaessig deine eintraege lese. weiss nur oft nie, was ich dazu schreiben soll. es ist halt einfach nur spanannend
    zu lesen, was bei dir so passiert.
    hoffe du hast ne schoene zeit mit esther

    bis denn dann
    sanny

  3. paralleluniversumanja sagt:

    @daniela:das dumme war ja, das es KEINE schuljungen waren!! ganz normale maenner und wenn erstmal einer angefange hat…
    ich glaub, wegen der putze, ist jetzt erstmal funkstille und sie putzt…vielleicht hat sie auch nur respekt vor der grossen weissen esther? keine ahnung.

    @sanny: schön, das du liest. kommentare jeder sorte sind immer willkommen! 🙂

  4. Daniela sagt:

    Hahahaha. Ja, die groooooße Esther. Wie gehts ihren Füßen?

    LG
    Daniela

  5. andrea sagt:

    das mit den männern im frauenabteil finde ich eine schweinerei! es ärgert mich, das wir uns das mal wieder haben gefallen lassen!
    ich hoffe su kannst deine ganze wut auch mal ablassen!
    andrea


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s