montags koennt ich kotzen….(teilxy)

pionierauftrag:

hier t-shirts und bilder angucken, sich kaputt lachen und mir etwas bestellen und zu ostern oder spaeter zum geburtstag (der runde ist ja nicht mehr weit) schenken! los! jetzt!!

wieder ein sinnlos verschenktes wochenende liegt hinter mir (von einer fabindia-kaufattacke mal abgesehen 😕 ), nachdem ich mich wiedermal frage, warum ich wieder nichts anstaendiges gemacht habe…. grrr…habe gestern abend noch bei max goldt (siehe dazu auch link oben) gelesen, dass es dafuer eine tolle neue/alte Krankheitsbezeichnung gibt. natuerlich hab ich den namen schon wieder vergessen. mir ist auch klar, dass es nicht nur mir alleine so geht…egal. 
mein versuch, „auszugehen“ führte schliesslich am samstag abend dazu, dass ich mich entmuendigt fuehlte. wie eine 16jaehrige, die nicht allein ausgehen kann und will. ich hasse das! und langsam faengt es wirklich an mich zu nerven! ich bin es gewoehnt, mich mit freunden in regelmaessigen abstaenden in einer kneipe zu treffen: man trinkt ein bier, tauscht sich aus und lacht ein wenig. es traegt zu meinem seelengleichgewicht bei und ist (neben dem vorurteil es muesse sich dabei immer um saufgelage handelt) hier weitestgehend unbekannt. oder nein, ich muss das einschraenken! innerhalb der woche finden sie sich schon: die kleinen grueppchen maennlicher inder, die sich auf ein feierabendgetraenk zusammensetzen und schwatzen und lachen. no comment.
ich frage also babloo, ob er mit mir ein bier trinken geht (daniela faellt leider oft aus dem selben grund aus, wie die meisten lieben leute von der arbeit: familie) und er sagt: klar, wir gehen in den club soundso. treffe dich dort gegen 23.30Uhr. nun, bandra ist nicht weit weg und ich haette auch lust auf tanzen (obwohl mir kneipenbier eigentllich lieber ist)…aber…ach, es sind einfach zu viele abers….ich gehe eben nicht allein nachts durch mumbais strassen in einen club, in dem ich evtl jemanden kenne, nach einer anstrengenden woche und dem gefuehl, eigentlich schon seit einer stunde zu schlafen…(jaja, meine mutti hat gute arbeit geleistet). nerv!

anyway, alles wird gut! und: die dt post arbeitet noch! 😀 kaum zu glauben, dass ich heute post aus dtl bekommen habe. rockos drittes buch und die „best of“ cd!!! ich bin im kreis gehuepft und habe wiedermal juttas vorurteil gegenueber theaterwissenschaftlern bestaetigt (na dass sie eigentlich alle kleine dramatisch veranlagte darsteller sind). sing, lach, spring! 🙂 mit „du waehlst cdu…“ zum lunch und „wer dich gegen den staat“ aufs klo.
da hab ich heute mittag uebrigends einen mann pinkelnd angetroffen. 😯 wir haben doch, ganz „ally mcbeal“ maessig, eine toilette fuer beide (also schon zwei kabinen) und das war dem herrn besucher wohl nicht ganz klar…die tuer blieb also offen und ich sah, gut erzogen wie ich bin, weg und ging in meine kabine. MAAAAAHLZEIT!!

salve. aber volle kanne.
anja


4 Kommentare on “montags koennt ich kotzen….(teilxy)”

  1. paralleluniversumanja sagt:

    ja! ich hatte zuvor noch nie davon gehoert und bin auch beim video wieder davon überrascht, wieviele übereinstimmungen ich finden kann… oohhh… 🙄

  2. Daniela sagt:

    …oh Gott. Ich fuehle mich gerade wie meine eigene Grossmutter!

  3. paralleluniversumanja sagt:

    warum?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s