das aktuellste zuerst

puh…was für eine woche…ich bin total kaputt.
nein, eigentlich bin ich (trotz übermüdung) ziemlich erfrischt, denn: ich habe die zeit im theater verbracht! 🙂

pina bausch was in town! so sieht sie aus (daneben wieder die unermüdliche jayashree) und auch ich habe einen wichtigen beitrag zur performance geleistet: ich habe gebügelt!

zur performance selbst kann ich nicht so viel sagen, denn ich habe auf der seitenbühne geholfen. nicht so schlimm, da fühle ich mich eh am wohlsten! und die interessantesten sachen passieren eh dort. vorn kunst, hinten spass!
worüber ich mich allerdings mal ganz furchtbar aufregen muss ich dieses theater!! 😡 da kommen mir manche der chaotischen tage im schauspiel le wie das reinste paradies vor. die lieblingsfloskel dieser tage wurde: please confirm!
ich konnte allerdings nicht feststellen, ob es sich bei dieser (formulieren wir es diplomatisch) relativ unkooperativen arbeitsweise um „die inder“ an sich handelte oder ob dieses theater einfach dringend general überholt werden muss…
aber wir sehen es von der interessanteren seite: ich habe wieder etwas über mich selbst gelernt. hiermit kündige ich also an, dass ich demnächst einen inder verprügeln werde. irgendeinen. denn ich stelle etwas erstaunt fest, dass ich dieses vulgäre respektslose hormonell überladende assoziale geglotze nicht mehr lange ertrage! es war unglaublich, mit welcher schamlosigkeit sich die indischen techniker direkt neben die tänzerinnen stellten, um sie beim umziehen anzuglotzen!!!
meine emanzipatorische seele füllt sich nicht mehr nur gekränkt sondern inzwischen auch aufgerufen, dass nicht mehr hinzunehmen! frauen aller länder: vereinigt euch!

ansonsten hatte ich eine wunderbare zeit und wurde wiedermal in dem glauben bestärkt, dass theaterarbeit (in welcher form oder an welchem ort auch immer) einfach mein ding ist! na wenigstens was, oder?

und nochwas gutes hatte die ganze sache: ich hatte kaum zeit, über den abschied von meiner familie allzu lange traurig zu sein. aber dazu beim nächsten mal mehr…

anja

PS: pina bausch im almodovars film
http://www.youtube.com/watch?v=DD8ragxwOMI
es ist schon komisch einige bekannte gesichter zu entdecken. ach, und da fehlt mir auch spanien irgendwie wieder. ich muss doch spanisch lernen und losziehen. josef, kannst du mich unterrichten?
@andrea: haben wir den nicht zusammen geguckt?


8 Kommentare on “das aktuellste zuerst”

  1. Henry sagt:

    Hallo Anja!

    Ich hab beschlossen mal mehr zu kommentieren, auch wenn ich bereits jeden Deiner Beiträge auf meiner Seite verlinke. 🙂

    Ich les das hier immer mit einer heiden FReude und habe viel Spass dran!

    Ich kann mich Dich/Dir/Euch schon richtig gut vorstellen bei einer Frauenparade die so bunt ist, als wärs in Köln beim Christopher Street Day… 😀 😀 😀

    Das Bügeln steht Dir übrigens immens gut! So konnte ich mir Dich noch garnicht vorstellen. 😛 Das werden wieder ruhelose Nächte… 😀

    Wie sieht es denn da unten eigentlich so mit öffentlichen Bädern etc aus. Das Meer ist ja auch nicht allzu weit weg. Oder gibts da sowas garnicht.

    Ich hab grad mal bei Lufthansa geschaut wieviel da so ein Flug Hin/Rück kostet, ist man ja schon mit 1000€ dabei…ist halt nicht Malle… 😀

    Liebste Grüße aus MD in D,

    Henry

  2. andrea und josef sagt:

    also ich habe mit dem knopf gesprochen, er ist einverstanden dich zu unterrichten, kostet 6 euro, die ersten 6x sind gratis, du musst dir nur schon alle materialien besorgen ( er brabbelt hier hinter mir!). hihi
    mir kommt das auch bekannt vor, kann es aber nicht recht zuordnen, komisch!

    zu thema verkloppen: ich mach mit, es wird sich ja wohl auch einer hier finden lassen!
    bis bald!
    andrea

  3. andrea sagt:

    ich nochmal,
    ich glaub die techniker auf der ganzenw elt sind doch alle gleich! grins!

  4. Henry sagt:

    Ich auch nochmal:

    Also der Satz „Oder gibts da sowas garnicht.“ War auf die Bäder bezogen und nicht aufs Meer. 😉
    Obwohl man das bestimmt auch wegdiskutieren kann als Frau. (Das tut doch garnicht weh…Das Schmeckt Dir…) 😀

    @Andrea: 😉

    Liebste Grüße,

    Henry

  5. Josef sagt:

    Liebe Anja:

    Quieres aprender español? Me parece muy bien!
    Me enseñas alemán y tu aprendes español.
    OK?
    Ciao!

    Yo.0

  6. paralleluniversumanja sagt:

    meine guete. so ein rege resonanz!!! 😀
    dann wollen wir mal…

    @henry: du alte quatschkanone! es freut mich ja, wenn du gern liest, aber wer mir hier frech kommt, wird ordentlich mit dem buegeleisen vermoebelt (das ist die neue anja!!!)
    schwimmbaeder. ich koennte ins „hilton“ gehen oder ins „hyatt“….nee, nicht wirklich. meer ja, aber da will man nicht mal den kleinen zeh reinstecken.

    @josef: we talk about it when i’m back! 🙂

    @andrea: aattaackeeeeeeee!

  7. Mallo sagt:

    Jetzt hält mich nichts mehr zurück ich weiss zwa nichtwie das geht bin aber völlig hin ind wohin wie das hier alles funktioniert. ja sicher die worte die keuiner versteht . ich auch nicht bin trotzdem fasziniert von dem bügeleisen.

  8. paralleluniversumanja sagt:

    mallo? mein liebe tante mallo? bist dus?
    wie schön, von dir zu hören…!
    warum sind eigentlich alle so begeistert vom bügeleisen? 🙄
    anja


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s