8 wochen

 

zuerst einmal vielen dank an alle, die mir musik geschickt haben!! ich hab mich ueber jeden einzelnen song sehr gefreut! 🙂

kennt ihr das, wenn eine musik sich unvorhersehbar und unabaenderlich mit einer bestimmten etappe des lebens verbindet? und dann, jahre spaeter, aus dem nichts wieder auftaucht?
bei radioeins lief gestern frueh ein song aus dem moby album „play“.
als ich im herbst 2000 nach leipzig kam, befand ich mich das erste mal allein in einer mir fremden stadt. zu dieser zeit kam mobys album auf den markt und begleitete mich von nunan taeglich. auf dem weg zur uni, zum einkaufen bei marktfrisch oder beim erkunden der stadt.
ich fand damals, dass diese musik ganz wunderbar auf mich un le passte.
ich fuehlte mich anfangs sehr allein und im ersten halben jahr bin ich eigentlich nur zwischen uni-marktfrisch-heim hin und her gependelt…

mooment…this situation seems familiar… 😕 denke ich, als eben moby an mein ohr dringt…

ich wuensche euch ein paar schoene letzte vorweihnachtstage!

anja


2 Kommentare on “8 wochen”

  1. mandy sagt:

    Fühl dich lieb umarmt und verstanden! Ich schreib dir ganz bald oder Telefonieren?, aber erst nach dem 20.12. Mandy

  2. andrea sagt:

    wenn du weiter so traurig auf fotos guckst verklopp ich dich, wenn ich komme und ich kooooomme!

    wir haben dich lieb und denken an dich!
    deine hutschelknurris!


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s