wenn einer keine glotze hat…

…dann kann er was erzählen.

oder auch nicht. ich will jetzt keine debatte über die manipulation der medien und schon gar nicht über die verblödung (kann man es noch so naiv nennen?) durch fernsehen anfangen…nein nein. alles ganz anders. da dürft ihr gespannt auf berichte aus bombay warten… 😉

erst gestern habe ich erfahren, dass einer der besten deutschen schauspieler gestorben ist. nicht, dass ich jetzt eine trauerwoche einläute, aber traurig stimmt mich das schon. besonders dann, wenn ich mal wieder in die nähe eines tv-gerätes gelange und sehen muss, wer sich heute alles schauspieler schimpfen darf.

traurig auch: ich wollte ihn eigentlich nochmal auf der theaterbühne sehen, in berlin. hab ich versäumt und jetzt…mist…

ein wenig kitschig sind sie immer…trauerarbeit in deutschland…nachrufe…

http://www.sueddeutsche.de/,ra4l3/kultur/artikel/335/125149/
http://www.zeit.de/online/2007/30/muehe-nachruf

http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,496529,00.html

der spiegel-nachruf ist echt übel, den konnte ich nicht komplett lesen. soviel zum stand der medien.

hier also mein aufruf: wer einen lieblingsschauspieler hat, sei es amitabh bachchan oder ulrich mühe, angucken so lange es noch live geht!!

freundschaft!

zerbombt 2005. mit katharina schüttler

Advertisements

nach hause kommen

habe gerade den blogeintrag einer heimkehrerin gelesen…hinterläßt ein komisches gefühl. bei mir zumindest. ich hab ja alles noch vor mir… 😕

Vielleicht noch: Dubai war ein Schock. Wir hatten Verspätung und ich hatte nur 15 Minuten Zeit bis zum nächsten Boarding, was gereicht hat, mich mit der westlichen Welt zu konfrontieren. Die kurzen Röcke und Short, die winzigen T-Shirts, so viele Foreigners, die ich alle angestarrt habe, weil ich noch so im indischen Denken drinnen waren, die Tatsache, dass sich einfach kein Mensch um mich gekümmert hat, was ich allerdings als sehr wohltuend empfand – der Kulturschock, der in Indien erst langsam kam, hat mich in Dubai völlig erwischt. Strasse ohne Löcher, kein Staub, kein Schmutz, auf Hochglanz polierte Geschäfte, in denen man sein Geld für Luxusdinge ausgeben konnte…das war zu viel für mich nach den schlaflosen Nächten und den intensiven Tagen voller Ups and Downs.

der gesamte eintrag findet sich hier

lg anja


säggsisch india

mehr oder weniger anlässlich des 60. jahrestages der unabhängigkeit indiens gabs am letzten samstag ein indien fest in good-old-kulturell-wirklich-interessiert-leipzig.

ich war da.

was wurde geboten? musik, tanz, essen und shopping. einiges mehr als anderes. ich habe nichts gekauft (was schon fast an ein wunder grenzt), außer einer portion samosas. es gab sowohl bollywood tanz als auch klassisch indischen tanz zu sehen. wobei mir letzterer besser gefallen hat. was sicher auch daran liegt, dass er von indern getanzt wurde. das mag jetzt böse klingen, sieht aber einfach mal besser aus. nicht zu vergessen auch die drei schmucken dhol spieler…. :mrgreen:

aber das eigentlich interessante an solchen veranstaltungen sind ja meist die gäste. ja, auch ein paar leipziger kulturell interessierte ließen sich das wertvolle ereignis im renomierten grassi-museum nicht entgehen. die meisten der gäste waren jedoch schon mehr oder weniger vertraut mit dem (nennen wir es mal) genre. man merkt schon, es fällt mir etwas schwer, ein urteil ohne die mir so vertraute ironie abzugeben. man stelle sich vor: rundlich blasse säggsische mädels mit ebay chiffon sari, die zu den allseits bekannten bollywood hits abfeiern und sich beim klassischen tanz zum fressstand durchdrängeln 😡 …ja, da hab ich was dagegen. ja, das regt mich auf. nungut, ich bin doch recht lang geblieben, habe sogar die bollywoodkindertanzrunde mit einem schmunzeln hingenommen und letztlich auch irgendwie spaß gehabt.

ob ich in indien irgendwann auch so gesehen werde? 😕

ich hätte gern mäschen gespielt bei den wenigen indischen familien, die natürlich auch vertreten waren, aber am rand gemütlich auf der bank flezend ihren chai getrunken haben. die müssen ja auch manchmal gedacht haben „die spinnen die leipziger“!! 😉

ein mann neben mir äußerte sich umschauend: „ich hätte doch gedacht, dass es mehr inder in leipzig gibt…“ häh?! und die müssen da ALLE geschlossen zu einem solchen fest erscheinen…oder wie… ❓

anyway… anja


liebe liebe soooonne….

soll ich wirklich einen wetter eintrag machen? JA! zum einen ist es jawohl das beliebteste konversationsthema auf der ganzen welt und zum anderen…kopfschüttel…geht das irgendwie so gar nicht mit dem sommer!!! kein wunder, dass man sich hier an das andere ende der welt wünscht, auch wenns dort gerade aus kannen, eimer und wannen gießt. aber dieses ewige graubraunbäh…neee!!!! 😡 schluss! aus! ich fahre sofort woanders hin!!! bin schon weg!! da wär mir ja sogar malle lieber! 😎 wer kommt mit?

sunset_on_the_ganges.jpg

hier etwas für die gepeinigten gemüter!! ich hoffe herr shantishop hat nichts dagegen, dass ich das bild verwende, da gibts wohl auch tolle sachen zu kaufen. falls also jemand nach dem virtuellen sonnenbad noch seinen geldbeutel erleichtern möchte…tut man ja gern im urlaub… 😉

ich gucke jetzt noch ein bisschen sonnenbilder an und bilde mir ein, nächste woche wird alles besser…nächste woche wird alles besser…nächste woche….

winke winke welt!

anja

PS: noch 100 tage!! 😀


vande mataram!

habe gestern abend „dewaar“ gesehen. ein amitabh bachchan klassiker aus den 70er. (für alle, die mehr wissen wollen gehts hier lang)
jedenfalls sieht man da wieder jede menge mumbai, dass damals noch bombay hieß. seufz und dann ist mir auf einmal klar geworden, dass die zeit sooooo schnell vor sich hinrennt, dass es ja gar nicht mehr lang ist!!! zum kalender ras´ 108 tage!!!! 😀

dann finde ich heute auch noch den ersten eintrag von paul, der vor zwei tagen in kalkutta angekommen ist (das jetzt eigentlich colcatta heißt?) und lese, dass daniela vielleicht bald von dehli nach mumbai zieht. jaja, viel los mit den deutschen in hindustan!

auf einmal kommt es mir vor, als wären noch unheimlich viele dinge zu tun und ganz furchtbar wenig zeit? absurd. achja, falls es jemanden interessiert, ich habe die erste runde impfungen überlebt. sowohl medizinisch als auch finanziell. die großen knaller bestehen mir ja auch noch bevor. an alle, die dort waren/sind: habt ihr eure cholera und malaria medikamente hier gekauft und mitgenommen? die sind auf jeden fall das teuerste.

naja, dies hier ist also wieder ein fernweh-eintrag. gefolgt von einigen link tipps.

http://indien-rundschau.de/
eine deutsche seite, die beiträge zum thema indien zusammenstellt. glaube ich, bin da noch nicht so oft gewesen. sieht mir aber interessant aus

http://www.shiekhspear.blogspot.com/
blog (englisch) eines indischen journalisten (nenn ich ihn jetzt mal), der sich hauptsächlich zu bollywood ausläßt. letzter beitrag zum neuen film der sing-ikone himesh (nachname noch nie zu ende gelesen), sehr witzig!! beitragsname „the him mess movie“ :mrgreen:

und dann kommt hier noch was für alle, die meine videotipps so sehr mögen…jaja, ich weiß, eigentlich mögt ihr das doch!!! diesesmal also einen halben bollywoodclip, aber was parodie angeht, mein absoluter favorit!! feel the vibes!!

http://www.bolt.com/kpsm/video/111043

dann verabschiede ich mich mit einem bild von der wohl bekanntesten straße mumbais, dem marine drive. der natürlich auch einen hindi namen bekommen hat, den sich aber kein normaler mitteleuropäer merken kann. nichtmal ich!

mumbai-golden-necklace-jpg.jpg

(draufklicken!)

winke winke welt!

anja